Mit Gallus den Religionen auf der Spur

Publikation von Vorstandsmitglied Ann-Katrin Gässlein

Religiöse Gemeinschaften, Kirchen und spirituelle Bewegungen im Kanton St. Gallen. Hrsg. Von Ann-Katrin Gässlein, in Zusammenarbeit mit dem Schweizerischen Pastoraltheologischen Institut SPI, 2012.

In über 200 Kirchen, Orden, religiösen Gemeinschaften, spirituellen Gemeinden oder Hauskreisen im Kanton St. Gallen treffen sich regelmässig Menschen, um gemeinsam zu feiern, zu beten, zu meditieren. All diese Gemeinschaften zu suchen, zu kontaktieren und zu portraitieren war die Arbeit eines Autorenteams aus Religionswissenschaftlern während fast zwei Jahren. Aufgespürt wurden Gemeinschaften mit jahrhundertealten Traditionen, aber auch solche, die erst in den letzten Jahren entstanden sind und sich auf die Seelsorge von anderssprachigen Migrantinnen und Migranten spezialisiert haben.

‚Mit Gallus den Religionen auf der Spur‘ schlägt eine Brücke zwischen Vergangenheit und Gegenwart. Das Buch zeigt, wie sich das religiöse Leben in der Region entwickelt hat, und leistet einen ausserordentlichen Beitrag zur Beschreibung der gesellschaftlichen Situation.

Für den Kanton St. Gallen ist es der erste umfassende Religionsführer dieser Art. Er reiht sich ein in eine Serie von Religionsführern, die in den letzten Jahren in verschiedenen Regionen der Schweiz (Zürich, Luzern, Fribourg, Bern) entstanden sind.

Lehrpersonen, Universitäten, Jugendarbeiter, Touristen, Religionspädagogen, Integrationsbeauftragte – alle Menschen, die sich für die gelebte Religion in der Region und für den interkonfessionellen oder interreligiösen Dialog interessieren, finden ein spannendes Nachschlagewerk und einen Impuls, sich selbst aufzumachen und die Gemeinschaft kennen zu lernen, die nur ein paar Strassen weiter angesiedelt ist.